stroke-linejoin="round" stroke-miterlimit="2">

Von Bernstein-Vibes, Bierkult und Braukunst

Altstadt-Charme in Düsseldorf 

In Düsseldorf wird Bier nicht nur gebraut, sondern gefeiert und gelebt. Backstage mit Bierexpert*innen, beim Tasting von Craftbeer, beim Anstoßen mit dem weltberühmten Düsseldorfer Altbier, zu später Stunde am Tresen in der niemals schlafenden Altstadt oder beim Philosophieren über Geheimrezepte – durch Gassen und Straßen weht der Vibe bernsteinfarbenen Genusses. 

Container

Düsseldorfer Bier-Facts

  • Düsseldorf hat sechs Hausbrauereien, fünf davon in der Altstadt. Hier kommen Menschen zusammen und leben rheinische Bierkultur wie nirgendwo sonst.
  • Aus Düsseldorf stammt das Altbier, das seit Mitte des 19. Jahrhunderts nach nahezu unverändertem Rezept gebraut und wie ein Kult verehrt wird.
  • Die Altstadt ist Dreh- und Angelpunkt für Düsseldorfer Bierkultur und Nachtleben mit über 260 Bars und Kneipen, die auch als „die längste Theke der Welt“ bezeichnet werden.
  • Hier ist Bier nicht nur Getränk, sondern Handwerkskunst: Auf geführten Touren und am Tresen gibt es Insider*innen-Einblicke von Biermacher*innen und Barkeeper*innen in Produktion, Rezepturen und Altbierkultur.

Die Düsseldorfer Hausbrauereien: Treffpunkt für alle

Es hat einen festen Platz unter den kultigsten Dingen in Düsseldorf: das Altbier. Das Craftbeer schlechthin, lange bevor es überall kleine, handwerkliche Brauereien gab. Es ist eine regionale Spezialität, die sich international einen Namen gemacht hat. Das bernsteinfarbene, obergärige Bier wird von den Düsseldorfer Hausbrauereien nach alter Brauart aus dem 19. Jahrhundert hergestellt. Sechs Hausbrauereien gibt es in der Stadt: die Brauerei Kürzer, die Hausbrauerei zum Schlüssel, die Brauerei im Füchschen, die Uerige Obergärige Hausbrauerei, die Brauerei Schumacher und die Hausbrauerei Alter Bahnhof. Fünf der sechs Brauhäuser haben ihr Stammhaus in der Altstadt, die tagsüber mit ihrer Gastronomie Foodies anlockt und nachts zum Anlaufpunkt für die Bar- und Kneipenszene wird. Das frischeste und beste Bier in der Stadt trinkt man direkt in den Brauhäusern, wo oft auch rustikale, rheinische Küche serviert wird. Sie sind social places für Einheimische und Reisende aus aller Welt. Übrigens: Kellner*innen, die in Düsseldorfer Brauereien Bier servieren, heißen „Köbes“.

Altbier United – die Gift-Box

Wer sein eigenes Tasting zu Hause abhalten will oder sich den guten Geschmack als Souvenir mitbringen möchte, shoppt das Düsseldorfer Craftbeer Paket „Altbier United“. Neben den Altbieren der fünf Hausbrauereien hält die Box ein Altbierglas und eine sensorische Beschreibung mit Speiseempfehlungen von einem Biersommelier bereit. 

Hinter den Kulissen: Handwerk zum Anfassen

Trotz Geheimrezepten ist es in Düsseldorf jederzeit möglich, Braumeister*innen über die Schulter zu schauen, mit der*m „Köbes“ zu quatschen, Details über Herstellung und Handwerk zu erfahren und bei Tastings einen Eindruck von den Nuancen im Geschmack der Craftbiere zu bekommen. In Bars weihen Barkeeper*innen Neugierige ein und berichten über die Qualität von über 3.000 Bieren, die sie bereits verkostet haben. Auf geführten Touren gibt es die neusten Bier-Trends inklusive Ausgeh-Tipps. An Grills stehen Originale wie der ehemalige Fußballprofi Marinko Miletić, der einst beim Fußballverein Fortuna Düsseldorf spielte. Und natürlich dürfen Kostproben von Düsseldorfer Alt, Pale Ale oder Trappistenbier nicht fehlen. 

Mit Local Guides auf Bier-Safari 

Eine Einführung in die Welt des Düsseldorfer Biers bieten verschiedene Altstadt-Touren.  Auf der „CraftBeer & Streetfood“-Tour ist ein Tasting inklusive. Natürlich gehören dabei Einblicke in handwerkliche Braukunst und Insider*innenwissen über die Düsseldorfer Trinkkultur dazu. Was gibt es Besseres, als mit einem einheimischen Kenner durch die Gassen der historisch gewachsenen Stadt zu schlendern und neben Bier und Kulinarik mehr über schiefe Kirchtürme, den Geburtsort des bedeutenden  Dichters Heinrich Heine oder die moderne Skyline entlang der Rheinpromenade zu erfahren?

Der Infotext als PDF-Format zum Download

Passende Blog-Artikel:

 

Die Düsseldorfer World of Beercraft

Sechs Tipps für Bier-Fans

Sechs schöne Biergärten in Düsseldorf