UEFA EURO 2024: Performance Gruppe La Fleur auf der Bühne.

UEFA EURO 2024 – Urban Art, Beats & Dreams

|

Kulturprogramm auf den bunten Bühnen in Düsseldorf

Mit der UEFA EURO 2024 rückt Düsseldorf ins Rampenlicht des internationalen Fußballs. Doch nicht alles spielt sich auf dem Rasen ab. Das sportliche Großereignis wird von einem abwechslungsreichen Kulturprogramm begleitet. Die Stiftung Fußball & Kultur hat bundesweit Events angestoßen, die Kunst und Kultur im Rahmen der UEFA EURO 2024 herausstreichen – Motto: vom Fußball berührt. In bester Erinnerung an das fußballerische Sommermärchen im Jahr 2006 möchte man erneut Offenheit, Fröhlichkeit und Gastfreundschaft unter die Leute bringen. Düsseldorf wird zur bunten Bühne, wo Musik, Theater und Urban Art aufgeführt und gefeiert werden. Wir geben euch einen ersten Vorgeschmack auf kulturelle Schmankerl.

Man sieht einen Luftaufnahme des Gustav-Gründgens-Platzes mit Schauspielhaus, Dreischeibenhaus und Kö-Bogen II.

Glaube, Liebe, Fußball

Unter dem Titel „Glaube, Liebe, Fußball“ ist eine außergewöhnliche Veranstaltung direkt vor dem Düsseldorfer Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz geplant. Die Open-Air-Inszenierung mit Schauspieler*innen und Fans wird von Peter Jordan und Leonhard Koppelmann umgesetzt. Jordan kennt man als Schauspieler aus zahlreichen Filmen und Serien, seit geraumer Zeit arbeitet er mit Koppelmann zudem als Autor und Regisseur zusammen. Premiere von „Glaube, Liebe, Fußball“ ist der 24. Mai, insgesamt sind über 20 Aufführungen geplant. Vor dem Düsseldorfer Schauspielhaus wird aber nicht nur Theater gespielt, denn hier ist gleichzeitig eine offizielle Fan Zone. Zwischen Kö-Bogen II, Dreischeibenhaus und Schauspielhaus erleben Fans das volle Programm: Public Viewing, Konzerte und Interaktion. Auch Indoor dreht sich einiges um den Spaß am Spiel. Das Junge Schauspiel bringt die Inszenierung „Spielverderber“ der Autorin Veronika Maurer zur Uraufführung. Diese Produktion ist speziell für Kinder ab acht Jahre konzipiert. In Zusammenarbeit mit Fortuna Düsseldorf und dem Kinderschutzbund ist ein Schauspiel entstanden, dass neben dem Fun Part auch kritische Aspekte von Fußball thematisiert. Premiere ist am 26. Mai im Kleinen Haus. Der Jugendkongress „Future (t)here“ komplettiert das vielfältige Angebot des Schauspielhauses rund um die EURO 24.

Programm vom 24.05. bis 14.07.2024, weitere Informationen unter dhaus.de.

Collage aus verschiedenen Murals.

11 Walls

In der Kunst wie im Sport findet man eine universelle Sprache, ebenso wie in Urban Art und Musik. Mixt man diese Zutaten zusammen, können spannende Projekte herauskommen. Viva con Agua Arts und das Kollektiv der Millerntor Gallery, kurz: MTG, haben den Mixer angeworfen und „11 Walls“ initiiert. In den Städten, wo Spiele zur UEFA EURO 2024 ausgetragen werden, trifft Urban Art auf Fußball. Und wie der Titel schon sagt: Es werden elf Murals, also Wandgemälde, von europaweiten Künstler*innen umgesetzt. Dabei soll jedes Motiv die Ressource Wasser und die im Fußball liegenden Energie thematisieren. On Top werden Pop-up Konzerte stattfinden. Viva con Agua engagiert sich seit vielen Jahren für den Zugang zu sauberem Trinkwasser, mit einem besonderen Fokus auf dem afrikanischen Kontinent, und macht darauf aufmerksam, dass über 700 Millionen Menschen keinen gesicherten Zugang zu Trinkwasser haben. Die Organisation fördert aber auch das Bewusstsein für den Schutz unserer Gewässer und Umwelt. Die UEFA EURO 2024 möchte das internationale Sportevent nutzen, um für nachhaltige Aspekte zu sensibilisieren. Viva con Agua Arts macht das mit positivem Aktivismus, heißt: Im Namen von „Wasser für alle“ gibt es regelmäßig Veranstaltungen, die Spaß machen. Auch in Düsseldorf.

Weitere Informationen unter 11walls.org.

Man sieht einen Profi-Plattenspieler und Mischpult.

Kickin‘ Beats – European DJ Sessions

Das New Fall Festival mit seinen besonderen Locations und Künstler*innenauswahl darf im Kulturprogramm der Stiftung Fußball & Kultur nicht fehlen. „Kickin‘ Beats – European DJ Sessions“ heißt die Reihe und präsentiert The Sound of Europe. Die Locations sind das Pong im NRW-Forum und das Ping im Theatermuseum. Während der UEFA EURO 2024 soll Raum entstehen, der nicht nur Fußball als Teil der Popkultur würdigt, sondern auch seine verbindende Kraft in einer vielfältigen Gesellschaft hervorhebt. An zehn Tagen im Juni und Juli verwandeln sich Pong und Ping zum Place-to-be für Musik- und Fußballfans. An jedem dieser Abende präsentieren zwei DJs aus den EM-Teilnehmerländern die breite Palette der europäischen Musik. Die Veranstaltungen reichen vom Sundowner mit entspannten Beats bis hin zu Clubnächten bis zum Morgengrauen. Im Zentrum jeder Veranstaltung steht die kulturelle Vielfalt Europas und das friedliche Miteinander. Let love rule!

Programm vom 15.05. bis 14.07.2024, weitere Informationen unter new-fall-festival.de.

Die Performancegruppe La Fleur.
(Foto: Roberto Boccaccino)

Konami – Der Fußballtanz

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Hauptbahnhof ist das Forum Freies Theater, kurz: FFT, beheimatet. Seit seiner Gründung im Jahr 1999 steht es für freie darstellende Künste und für internationale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit der Regisseurin Monika Gintersdörfer inszeniert die Performancegruppe La Fleur eine Show aus Tanz und Songs. Es geht um die Gemengelage aus Fußball, Popkultur und Migration, darum wie sich die Lebensrealität junger Fußball- und Showbiz-Profis sich darstellt. Es geht um Träume von Erfolg und Ruhm. Im Fokus stehen Sportler*innen, die mit teils hoher Risikobereitschaft nach Europa kommen, weil der afrikanische Spitzensport ihrem Talent und ihren Ambitionen nicht gerecht werden kann. Die Kompanie der internationalen Performancegruppe La Fleur stammt aus Deutschland, Frankreich und der Côte d’Ivoire. Hoch interessant ist dabei, dass sie konkrete Erfahrungen in ihre Produktion „Konami – Der Fußballtanz“ einfließen lassen. Die Mitglieder haben persönliche Kontakte zu afrikanischen Profifußballer*innen und verweben diese mit Arbeitsbiografien von Popstars. Im Anschluss an Düsseldorf ist „Konami“ in Frankfurt, Palermo und Paris zu sehen.

Aufführungen vom 26.04. bis 28.04.2024, weitere Informationen unter fft-duesseldorf.de.

Bertha-von-Suttner-Platz, Hintereingang des Düsseldorfer Hauptbahnhofs.
(Foto: U. Otte)

Stadion der Träume

24 Nationen, 24 Events. Jedes Land, das sich für die EURO 2024 qualifiziert hat, findet sich wieder im „Stadion der Träume“ am Bertha-von-Suttner-Platz. Dort entfaltet sich die Diversität Europas in Tanz, Kunst, Literatur, Sport und Kulinarik. Organisiert von Bürger*innen, Ehrenamtler*innen und Migrant*innenvereinen, spiegelt es die facettenreiche Kultur Düsseldorfs wider. Das Projekt bietet allen Bürger*innen die Möglichkeit die EURO 2024 in Düsseldorf mitzugestalten, damit es zu Everbody’s Heimspiel wird. Am 27. Februar 2024 um 18.30 Uhr wird es eine Informationsveranstaltung am Bertha-von-Suttner-Platz 1-3 (VHS Eingang, 1. OG) für alle interessierten Bürger*innen geben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm von 14.06. bis 14.07.2024, mehr Informationen unter Stadion der Träume – Landeshauptstadt Düsseldorf (duesseldorf.de).

Diese fünf Projekte sind ein Vorgeschmack auf das, was Düsseldorf während der UEFA EURO 2024 zu bieten hat. Sie zeigen, dass Fußball mehr ist als nur ein Spiel – es ist eine Leidenschaft, die Menschen verbindet und Kulturen zusammenbringt. Erlebe die Begeisterung hautnah und werde Teil der UEFA EURO 2024, die Sport und Kultur vereint. Getreu dem Motto: Everybody’s Heimspiel!

Details zu den jeweiligen Veranstaltungen wird es zeitnah auf visitduesseldorf.de geben.

Weitere Informationen findet ihr unter stiftung.fussball-und-kultur2024.eu.

Text: Tim Schoster
Aufmacherfoto: La Fleur, Foto: Roberto Boccaccino
DüsseldorferSchauspielhaus: Visit Düsseldorf
Bertha-von-Suttner-Platz: Visit Düsseldorf, Foto: U. Otte
Weitere Fotos: Presse


Jetzt zum Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen