Naturschutzgebiet Himmelgeister Rheinbogen

Der Himmelgeister Rheinbogen ist ein gut erhaltenes Beispiel  für die typische niederrheinische Kulturlandschaft. Er wird geprägt durch den Wechsel von Wiesen und Ackerflächen, die durch Pappelreihen, Hecken und Feldgehölze gegliedert werden. Die seit 1996 als Naturschutzgebiet ausgewiesene Fläche ist 214 Hektar groß. Bei einer Erfassung des Pflanzenbestandes, die 1997 durch die Biologische Station Haus Bürgel vorgenommen wurde, konnten dort 336 verschiedene Arten festgestellt werden. 19 Arten stehen auf der Roten Liste der in ihrem Fortbestand bedrohten Arten.

Container

Verweis: Praktische Infos
Verweis: Das ist Düsseldorf